BKK Mobil Oil Cycling Team beim Training am Berganstieg

BKK Mobil Oil schickt Cycling Teams ins Jedermann-Rennen

Wir bringen euch aufs Rad und ins Rennen! Taucht ein in die Welt des Jedermann-Radsports und erlebt ein Rennwochenende der Extraklasse. Schnappt euch eure(n) Trainingspartner und werdet mit ein bisschen Glück eines der Gast-Teams, das wir beim ŠKODA Velotour in Frankfurt am Main (01.05.2019), ŠKODA Velodom Köln (10.06.2019) oder bei den EuroEyes Cyclassics in Hamburg (25.08.2019) an den Start schicken.

Das BKK Mobil Oil Cycling Team

BKK Mobil Oil Cycling Team in der Gruppe beim Training

Der Jedermann-Radsport boomt und auch in dieser Saison schickt die BKK Mobil Oil wieder ein sechsköpfiges Stamm-Team ins Rennen. Das Cycling Team wird an allen Radrennen des German-Cycling-Cups sowie an weiteren Rennen in Frankfurt, Berlin und Hamburg an den Start gehen. Zusätzlich suchen wir für unsere Gast-Teams zum ersten Mal weitere Radsport-Begeisterte, die die Möglichkeit haben, unter professioneller Anleitung tiefer in den Radsport einzutauchen.

Werde Teil unserer Gast-Teams

BKK Mobil Oil Cycling Team beim Fitnesstraining am Strand

Beim Velothon in Frankfurt, dem Velodom Köln sowie bei den EuroEyes Cyclassics in Hamburg bringen wir Gast-Teams aufs Rad, die durch Auslosung gewählt und, wie das Stamm-Team, professionell mit einem Trainer durch das Renn-Wochenende geführt werden. Die Fahrer erhalten unter anderem eine Ausstattung (Brille, Kurzarmtrikot, Arm- und Beinlinge, Socken und Trinkflasche. Ein Helm steht leihweise oder zum Sonderpreis zur Verfügung), viel Insider-Wissen, werden im Rennen begleitet und erleben so einen Einblick in die Welt des Jedermann-Radsports.

Jetzt bewerben!

BKK Mobil Oil Cycling Team beim Training in einer Schlucht

Ihr habt bereits Erfahrungen im Radsport gesammelt, besitzt ein eigenes Rennrad und wolltet mit eurem Team schon immer einmal an einem Rennen teilnehmen? Dann bewerbt euch jetzt als zweiköpfiges Team für eines der Rennen in Frankfurt (01.05.), Köln (02.06.) oder Hamburg (25.08.). Hotelübernachtung, Begleitung durch einen professionellen Trainer und Ausstattung inklusive (Brille, Kurzarmtrikot, Arm- und Beinlinge, Socken und Trinkflaschen).

Zeigt uns, wer ihr seid!

BKK Mobil Oil Cycling Gast-Team beim Training

Ihr wollt am Gewinnspiel teilnehmen? Postet bis zum 17.03.2019 auf dem Facebook-Kanal „TrainingsZone“ unter dem Gewinnspiel ein Selfie von eurem 2er-Team und schreibt uns, was euch motiviert und warum ausgerechnet euer Radsport-Duo gewinnen sollte. Teilt uns außerdem mit, bei welchem Rennen ihr starten wollt (#TeamFrankfurt, #TeamKöln, #TeamHamburg).

Die Gewinner-Teams werden per Zufallsprinzip ermittelt.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

 

 

 

"Als Gastfahrer macht man sich so seine Gedanken, auf was für Leute man trifft, wie das Team agiert und mit einem, der nur wenige Stunden dabei ist, umgeht. Zu meiner freudigen Überraschung war das BKK Team sehr offenherzig und hat sich über die Anwesenheit unserer drei Gastfahrer weniger gestört, als viel mehr gefreut. 

Die Versorgung mit Material, als auch die Organisation, waren schlichtweg perfekt. Ich konnte das Rennen genießen, wenn auch leidvoll. Stephan hat sich größte Mühe gegeben, dass ich gut über die Berge komme und sich als „Edelhelfer“ im Wind aufgeopfert."

Thomas (ŠKODA Velotour 2019, Frankfurt)

Gästebuch

"Liebes BKK Mobil Oil Cycling Team,

erst einmal unseren herzlichsten Glückwunsch zum Sieg in der Einzel- und Teamwertung. Eine wirklich beeindruckende Leistung! Bevor es für uns um 10:30 Uhr an den Start ging, haben wir den Rennverlauf gespannt am Frühstückstisch verfolgt und kamen später beim Blick in eure Ergebnisliste aus dem Staunen nicht heraus. Auch mit unserem Rennverlauf sind wir sehr zufrieden – Dank Friedl´s Unterstützung konnten wir unser anvisiertes Zeitlimit deutlich unterbieten. Der Velothon Berlin wird uns daher lange in toller Erinnerung bleiben. 

Gerne möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal für die tollen zwei Tage mit euch bedanken. Das persönliche Kennenlernen und die Einblicke in die Abläufe und Organisation eures Teams waren sehr spannend. Euer Spirit und die wahnsinnige Leidenschaft für den Rennradsport hat uns so begeistert, dass wir noch auf der Rückfahrt unsere sportlichen Ziele für das Jahr angehoben haben :-).

Nochmals vielen, vielen Dank für das tolle Wochenende und weiterhin viel Erfolg! Wir sehen uns spätestens bei den Cyclassics!"

Heinz & Thomas ( Velothon Berlin)

"Einmal kurz BKK Mobil Oil Team und wieder zurück.

Als wir ankamen begrüßte uns Friedemann herzlich und übergab uns unsere exklusive BKK Mobil Oil Ausrüstung. Trikot, Helm, Brille sogar Socken und Trinkflaschen gab es! So konnten wir uns mit den anderen zwei Gastfahrern und Friedemann auf eine Trainingsfahrt Richtung Köln aufmachen. Wieder zurück ging es nach dem Duschen zur eigenen Pasta Party im Hotel. Beim Essen lernten wir das Stammteam kennen und konnten uns mit ihnen austauschen. Gut gestärkt wurden wir exklusiv in die Taktikbesprechung mit eingebunden – eine Erfahrung, die zumindest für mich, die noch nie bei einem Radrennen gewinnen wollte, völlig neu war.

Am nächsten Morgen hieß es um 6.15 Uhr aufstehen. Gut gestärkt machten wir uns um 8.00 Uhr pünktlich auf nach Köln. 13 km „lockeres“ Einfahren zum Aufwärmen. Dann hieß es um 9.30 Uhr los geht’s! 10 km haben wir geschafft, da war es auch schon wieder vorbei. Denn direkt vor Tim haben zwei Mitfahrer abrupt gebremst und sind gestürzt. – Ergebnis?! Einige Prellungen, Gehirnerschütterung, kaputter Helm, verbogene Bremsscheibe und ein Tag in der Kölner Uniklinik. Die Verursacher?! Nun, die sind wohl ins Ziel gekommen, denn als wir wieder auf den Beinen waren, war von denen nichts mehr zu sehen.

Wir bedanken uns natürlich trotzdem herzlich bei der BKK Mobil Oil, die uns die Möglichkeit geboten haben am Rennen teilzunehmen. – Und wir wissen jetzt, wie wichtig eine gute Krankenversicherung beim Radsport ist."

Melanie & Tim (Velodom Köln)

 

 

 

"BKK Mobil Oil Cycling Team. Ein neues Jedermann-Team. Du kannst als Gastfahrerin und Gastfahrer dabei sein. In Berlin, Hamburg oder Köln. Hm, ein Gewinnspiel. Wie? Dreh ein Video und sag, warum ausgerechnet Du. Tja, warum ausgerechnet wir? Hamburg wäre toll. Köln ist es geworden. Erste Reaktion: Soweit weg. Und: Viel früher als geplant. Aber dann: Hej, die Strecke ist kürzer. Die Höhenmeter erfahren wir erst später.

Also: Gemeinsam auf den Weg machen. Vor Ort gibt es erstmal die Ausstattung: Helm, Brille, Socken, Trinkflaschen. Dann eine kleine gemeinsame Trainingsrunde mit Friedl. Gemeinsames Abendessen. Im Essensraum Rennluft am Vorabend schnuppern. Jedes Team an einem langen Tisch. Obendrauf vor´m Schlafengehen noch eine Teambesprechung.

Frühes Aufstehen. Drei Stunden vor dem Start frühstücken. Reichlich frühstücken. Letzte Vorbereitung: Reichlich zu trinken einpacken. Gels. Bananen. Kurz vor dem Rennen: Hände schütteln, am BKK und Lawi Stand. Und natürlich an der Startlinie: Jedem Fahrer des Teams Viel Glück auf den Weg. Wir stellen uns ein paar Meter dahinter im Startblock A auf. Es ist Sonntag, 10. Juni um 9.30 Uhr, Startschuss. Wir rollen. 123.3 km liegen vor uns. Durch die neue, alte Stadt Köln. Dann ins Bergische Land. Bergauf, bergab, vorbei an vielen Zuschauern an der Strecke. Das Stammteam ist weit voraus. Wir finden unser Tempo. Plötzlich der Christian von hinten. Eine Reifenpanne. Schade für das Team. Für uns einen kurzen Moment der Freude, denn wir werden doch noch einmal von einem vom Stammteam begleitet. Das Wetter ist toll. Warm, fast schwül. Wir stoppen zweimal kurz, um zu trinken. Eine hilfreiche Hand stopft Fruchtriegel in unsere Rückentaschen. Zweimal den Schlossberg erklimmen. Kopfsteinpflaster. Überall Menschen. Rufe. "Weiter so. Bleibt dran." Beflügelt und mit einem Lächeln voran. Die Muskulatur macht sich langsam bemerkbar. Was für eine Freude als es bergab geht. Geschafft. Den Berg, die Berge geschafft. Die letzten Kilometer. Unruhe in der Gruppe, in der wir fahren. Das Tempo zieht an. Jetzt fliegen wir durchschnittlich mit 40 km/h dem Ziel entgegen. Adrenalin auf den letzten Metern bis zum Ziel. Ein kleiner Sprint. Gemeinsam über die Linie.

Wir sind glücklich. Zwei Monate vor Hamburg, und vor dem eigentlichen Trainingsziel, sind wir in Köln gefahren. Mit Genuss und Spass. Nach dem Rennen erstmal essen. Wir haben ein gut organisiertes Team erlebt. Sogar Duschen nach dem Rennen gab's inklusive.

Wir sagen ganz herzlichen Dank für dieses einmalige Erlebnis. Und auf ein herzliches Auf Wiedersehen in Hamburg. Wir kommen in eurem Trikot. Bis dahin drücken wir alle Daumen für die weiteren Rennen."

Kathleen & Maik (Velodom Köln)

Hallo hallo liebes BKK Mobil Oil Cycling Team. 

Katrin und Brini hier. Wir wollten es nicht verpassen EUCH auf diesem Wege DANKE zu sagen. Wir hatten ein unglaublich spannendes und schönes Wochenende. DANKE, DANKE, DANKE. 

Aber kurz noch ein paar mehr Details. 

Katrin, 32 Jahre alt, Weltmeisterin im Rettungsschwimmen und sportlich sehr engagierte Trainingswissenschaftlerin, kommt auf die Idee bei den EuroEyes Cyclassics zu starten, nachdem sie einen Beitrag von TrainingsZone in ihrem Newsfeed auf Facebook sieht. Was sie dafür tun muss? Ein kleines Video drehen... 

Also los geht's. Sie fragt mich, Brini, 34 Jahre alt und frühere Triathleten, ob ich nicht Lust hätte. Na klar und los ging es..... Wir drehten ein kleines Video, stellten uns kurz vor und verrieten, weshalb wir den Startplatz, die Hotel - Übernachtung und die 2-Tages Aufnahme als Gastteam vom BKK Mobil Oil Cycling Team gewinnen sollten 😎 - allein das machte uns schon richtig Spaß, aber das wir dann tatsächlich einen Platz bekamen!? - MEGA😍

Obendrein wurden wir mit tollem Equipment ausgestattet. Das Trikot und die Socken in den Teamfarben vom coolen Radbekleidungshersteller LAWI, ein windschnittiger Helm und eine Radbrille von Uvex sollten uns über die 164km lange Strecke in Hamburg begleiten und beflügeln. 

Wir waren sehr aufgeregt und die 6stündige Anreise - wir hatten sehr viel Stau, beruhigte uns nicht wirklich. Dann gab es da aber Friedemann Trepte, liebevoll genannt Friedl, den "Trainer-Team Beauftragten" vor Ort, die starken und schnellen Jungs vom Team und die erstklassige Betreuung der BKK Mobil Oil durch Emre Schilder und seine Crew. Und schwups-die-wupps wurde aus Aufregung nur noch Vorfreude und ganz viel Stolz unter solch professionellen Bedingungen dies zu tun, was wir am liebsten machen - Rad zu fahren. 

Wir gingen auf eine kurze Trainingsausfahrt mit den Jungs und genossen die herrlichen Aussichten der Hansestadt. Nachdem wir dann sehr reichhaltig und besonders lecker gemeinsam zu Abend aßen, gab es eine Team - und Ablaufbesprechung zum Renntag und dann war es soweit, die letzte Nacht vor den EuroEyes Cyclassics. Wir schliefen tief, aber natürlich zu kurz, dann Sachen packen, Räder schnappen und ab zur Startlinie. 

Und dann, als wären nur 5 Minuten vergangen, erfolgte auch schon der Startschuss und wir starteten um 8:20 Uhr mit den schnellen Jungs aus Startblock A. 164km später, waren wir dann im Ziel. Und mehr kann ich gerade immernoch nicht sagen, denn die Zeit des Rennens verflog wie Bruchteile von Sekunden. Katrin wich nie von meiner Seite, sie war mein sogenannter Edelhelfer. Trotz ihres weitaus stärkeren Trainingsniveaus, war ihr Nichts wichtiger, als dieses Rennen mit mir gemeinsam zu beenden. Denn eines konnten wir uns bei dem tollen Team abschauen: "together everyone achieves more."

Im Ziel wurden wir dann von den schnellen Jungs und dem Team der BKK Mobil Oil mit erfrischenden Getränken, leckerem Essen und einer tollen Nachricht empfangen. Christian Kreuchler und Valentin Szalay belegten Platz 1 und 2 und das gesamte Team mit Lars Brödner, Christian Rose, Lukas Steidten und Gunnar Sieg wurde Stadtmeister. 

Ein voller Erfolg und wir mittendrin. Das werden wir nie vergessen und wünschen so ein tolles Erlebnis jedem Radsportbegeisterten. 

Dankeschön und weiter so."

Katrin & Brini (EuroEyes Cyclassics Hamburg)