Waldlauf Pärchen

Wie der (Wieder-)Einstieg gelingt

Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, bewegt sich an der frischen Luft. Doch richtiges Laufen will gelernt sein. Was ist beim Laufen zu beachten und welche positiven Einflüsse hat der Sport auf den menschlichen Körper? Hier erfahren Sie alles, um direkt loslaufen zu können.

Laufen als Ganzkörpertraining

Laufen gehört zu den bekanntesten und gesündesten Sportarten. Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter und an jedem Ort kann man laufen gehen. Dennoch gibt es bis heute viele Unklarheiten und Fragen: Wie läuft man überhaupt richtig? Beeinflusst Laufen das Wohlbefinden? Wie gesund ist Laufen?

 

Laufen für die Gesundheit

Laufen_Gesundheit

Der Körper ist eine Maschine, die tagtäglich hart schuftet und einiges wegsteckt: Körperlicher Stress oder psychische Belastungen umgeben Menschen ständig. Um all diese Strapazen zu meistern, braucht der Körper kraftvolle Motoren. Die wichtigsten Antriebsquellen sind die Muskeln, das Herz und auch die Knochen. Sie bilden essenzielle Apparate im Körper und tragen in hohem Maße zu einem vitalen und gesunden Leben bei. Ausdauertraining ist daher besonders gut für den Stoffwechsel, denn der Muskel verwertet Energie so schneller und effektiver. Wer also durch regelmäßige Bewegung seine Muskeln auf Trab hält, verbraucht im Schnitt den ganzen Tag über mehr Energie – und damit auch mehr Kalorien. Neben der langfristigen Vergrößerung der Muskelmasse bildet der Körper durch Bewegung auch sogenannte Mitochondrien. Vor allem die Herzmuskulatur kann durch das Laufen optimal gestärkt werden.

Das kannst du mit regelmäßigem Laufen für deine Gesundheit erreichen

  • Knochen stärken (Osteoporose vorbeugen)
  • Herzmuskulatur stärken (Bluthochdruck vorbeugen)
  • Muskeln aufbauen (Fettstoffwechselstörungen, Diabetes vorbeugen)
  • Blutgefäße elastisch halten (Bluthochdruck, Arterienverkalkung vorbeugen)
  • Cholesterinspiegel senken (Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen)
  • Energieumsatz steigern (Übergewicht vorbeugen bzw. entgegenwirken)
  • Blutzuckerspiegel senken (Diabetes vorbeugen

Laufen fürs Wohlbefinden

Laufen_Wohlbefinden

Sowohl der körperliche Zustand als auch das seelische Wohlergehen sind wichtige Faktoren, die die Gesundheit eines Menschen beeinflussen. Egal, ob alt oder jung, jeder kann für sein körperliches Wohlbefinden sorgen und damit auch für das seelische. Denn beide Komponenten hängen stark zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Sowohl der Körper, der Geist als auch die Seele sollten im ausgewogenen Verhältnis zueinanderstehen. Nichts eignet sich dafür besser als regelmäßige Laufeinheiten.

So laufen Sie richtig

Ein Check-up beim Arzt ist unbedingt erforderlich, vor allem für alle Laufanfänger. So können schwerwiegende Verletzungen vermieden werden. Auch die richtige Grundlage im Magen sollte vor dem Laufen geschaffen werden. Bananen oder zarte Haferflocken sind hier genau das Richtige.

Vor dem Laufen sind große Mengen Flüssigkeit tabu. Der Körper braucht etwa 15-30 Minuten Zeit, um diese zu verarbeiten. Es empfiehlt sich daher, etwa 15-30 Minuten vor dem Start bis zu 250 Milliliter Wasser zu sich zu nehmen.

Zudem ist die richtige Atmung wichtig für effektives Lauftraining. Für Läufer ist die tiefe Bauchatmung das Beste. Hierbei entfalten sich die Lungenflügel nach unten und das Zwerchfell wird angespannt. Die Muskeln werden so mit mehr Sauerstoff versorgt und sind leistungsfähiger. Ein weiterer Vorteil der tiefen Bauchatmung: Sie gibt Seitenstechen keine Chance!

Nach dem Laufen ist vor dem Laufen!

Eine Cool-Down-Phase von etwa 10-20 Minuten nach dem Laufen, gefolgt von einer kleinen Dehneinheit ist besonders wichtig. Jeder Muskel, den ihr dehnt, hat einen Gegenpart, der ebenfalls gedehnt werden sollte.

Wer noch tiefer in das Thema eintauchen möchte, dem liefert das E-Book von SportScheck Antworten zu Fragen rund um die Themen Tempo, Atmung, Vor- und Nachbereitungen, Ernährungstipps, Gesundheit, Psyche und dem Wohlbefinden. Zudem finden sich im E-Book Tipps zur optimalen Laufbekleidung, zur Wahl des richtigen Laufschuhs und sogar zu den besten Schnürtechniken. Zusätzlich beinhaltet es Technikbeschreibungen und Trainingspläne sowohl für Anfänger als auch für Profis.

Der Download ist kostenlos. Viel Spaß beim Lesen!

Sieben Tipps für den Wiedereinstieg