Ausgaben Navigation

Ausgabe 04/2018
Service 04/2018
Arzt erstellt Diagnose am Laptop Aktuelle Ausgabe
© ijeab / Getty Images

Operation ja oder nein? Eine ärztliche Zweitmeinung hilft bei der Entscheidung

Patienten, bei denen eine orthopädische Operation geplant ist, haben oft Bedenken, ob diese wirklich nötig ist. Deshalb bietet die BKK Mobil Oil Betroffenen kostenlos eine ärztliche Zweitmeinung an. Eine Nutzerin hat ihre Erfahrungen geschildert.

Eine Operation sollte immer die letzte Option sein, um einem Patienten Besserung zu verschaffen. Die meisten Menschen sind sich über die Risiken bewusst, die mit einem medizinischen Eingriff verbunden sind. Dank des medizinischen Fortschritts ist aber auch das Vertrauen in die moderne Technik gewachsen. Ohne eigene Fachkenntnisse fällt da die Entscheidung für oder gegen eine Operation nicht leicht. Eine ärztliche Zweitmeinung kann Betroffenen in dieser Situation mehr Sicherheit geben. Die Erstdiagnose wird dabei durch einen zweiten, unabhängigen Arzt beurteilt. Diese Beurteilung beinhaltet die Einschätzung, ob eine Operation angebracht oder eine alternative Behandlung besser geeignet ist. Die Medexo GmbH ist ein Online-Anbieter, über den Patienten eine Zweitmeinung bequem per Internet erhalten können. Die 39-jährige Barbara B. hat das Angebot genutzt – wir haben sie nach ihren Erfahrungen gefragt.

Mobil-e: Frau B., welche Erkrankung liegt bei Ihnen vor?

Barbara B.: Im April 2017 ging ich zum Arzt, weil ich leichte Beschwerden in beiden Knien und seit Jahren Geräusche in den Gelenken hatte. Seine Diagnose: Retropatellararthrose, zu Deutsch Kniescheibenarthrose. Bei der MRT-Untersuchung wurde dann im rechten Knie Schweregrad 3 bis 4 und im linken Knie auf der lateralen Facette Grad 4 festgestellt. Rechts zeigte sich zudem ein Kniescheibenhochstand. Außerdem sind beide Kniescheiben leicht lateral versetzt und instabil.

Mobil-e: Welche Behandlung hat Ihnen Ihr Arzt empfohlen?

Barbara B.: Er riet mir direkt zur Operation. Konkret schlug er im rechten Knie eine Mikrofrakturierung der Kniescheibe und ein distales Realignment, gegebenenfalls mit MPFL-Plastik, vor. Für das linke Knie hielt er zunächst eine konservative Therapie für ausreichend.

Mobil-e: Warum haben Sie nach einer Zweitmeinung gesucht?

Barbara B.: Zum einen habe ich aktuell nur leichte Schmerzen bei einigen Bewegungen, zum Beispiel wenn ich in die Hocke gehe, und komme ohne Medikamente aus. Bislang schränken mich meine Beschwerden im Alltag kaum ein. Zum anderen hatte ich Zweifel, weil eine Mikrofrakturierung der Kniescheibe meines Wissens langfristig nicht sehr viel Erfolg bringen soll. Der Arzt sagte dazu nur, es gebe keine Alternative. Das hat mich weiter verunsichert, weil ich ja auch keine gute Chance verspielen wollte. Über die Website meiner Krankenkasse bin ich dann auf die ärztliche Zweitmeinung von Medexo gestoßen.

Mobil-e: Wie empfanden Sie die Bedienung des Medexo-Portals?

Barbara B.: Ich war überrascht, wie gering der Aufwand war. Es nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, den Fragebogen auszufüllen, aber das ist ja einleuchtend, da die Angaben das persönliche Arztgespräch ersetzen sollen. Das Hochladen des Bogens ist eventuell für ältere Menschen etwas schwierig, ich hatte damit jedoch keinerlei Probleme. Anschließend wurde meine Anfrage sehr schnell, nett und vertrauensvoll bearbeitet. Und bereits nach etwa einer Woche hatte ich die Zweitmeinung in den Händen.

Mobil-e: Wie lautete die Einschätzung des beurteilenden Arztes?

Barbara B.: Dieser Arzt kam zu dem Schluss, dass eine Operation nicht dringend nötig ist, sondern zunächst die konservativen Möglichkeiten ausgeschöpft werden sollten. Für einen operativen Eingriff habe ich zu wenig Beschwerden. Ich habe mich aufgrund dessen jetzt vorerst gegen den großen Eingriff entschieden, gehe zur manuellen Therapie, mache täglich Kräftigungs- und Dehnübungen und fahre auf dem Ergometer. Diese Behandlung hält mich zurzeit überwiegend schmerzfrei. Ich hoffe, es geht so weiter.

Mobil-e: Wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis?

Barbara B.: Zunächst einmal war ich sehr positiv überrascht angesichts der hohen Qualität des Arztes. Er ist ein sehr bekannter Spezialist auf seinem Gebiet, sodass ich seine Meinung durchaus ernst nehme. Und da ich dieselben Zweifel hatte wie er, war ich sehr erleichtert. Ich hoffe natürlich, dass er recht hat und der Muskelaufbau noch für einige Jahre ausreicht. Erstaunlich war, dass dieser Arzt den Grad meiner Arthrose etwas positiver eingeschätzt hat. Auch die Fehlstellung der Kniescheibe muss seiner Meinung nach aktuell nicht zwingend behoben werden.

Mobil-e: Haben Sie die Zweitmeinung mit Ihrem behandelnden Arzt besprochen?

Barbara B.: Nein, es fand kein Gespräch mehr statt, da mein behandelnder Arzt mir vorher schon deutlich gemacht hatte, dass er das Vorgehen für mich als alternativlos erachtet und darin sogar eine Chance sieht, die Teilprothese für lange Zeit oder für immer zu verhindern – und das, obwohl aktuell kaum Langzeitergebnisse vorliegen. Vor diesem Hintergrund fand ich ein nochmaliges Gespräch nicht sinnvoll.

Mobil-e: Würden Sie die Ärztliche Zweitmeinung von Medexo weiterempfehlen?

Barbara B.: Ja, vor allem, weil die teilnehmenden Fachärzte wirkliche Spezialisten sind, bei denen man sonst nur schwer einen Termin bekommt. Die Bearbeitung erfolgte sehr schnell. Insofern lautet mein klares Fazit: Gerade bei größeren Eingriffen lohnt eine zweite Meinung immer!

info image

Guter Rat muss nicht teuer sein – für Versicherte ist er sogar kostenlos

Sie leiden ebenfalls an einer orthopädischen Erkrankung? Eine Operation ist bei Ihnen geplant? Sie sind sich nicht sicher, ob dies der richtige Weg für Sie ist, und hätten gern eine ärztliche Zweitmeinung? Die BKK Mobil Oil bietet ihren Versicherten eine ärztliche Zweitmeinung vor geplanten Operationen im orthopädischen Bereich an – einfach, schnell, online. Das Angebot ist für Sie kostenlos, wenn eine Operationsnotwendigkeit für eine geplante orthopädische Operation (MDC 08) vorliegt und die Operation noch nicht erfolgt ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.bkk-mobil-oil.de/zweitmeinung.

Frau mit Nackenschmerzen
Vorheriger artikel
Den Körper verstehen und Schmerzen vorbeugen
Unterschiedliche Menschen stehen Arm in Arm und zeigen Toleranz
Nächster artikel
Toleranz? Kann man lernen!

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 10x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 20,00 Euro.