Rubrik Navigation

Vorheriger Rubrik
Service
Nächste Rubrik
Service 04/2018
Arzt klärt Schüler über Krankheiten auf Aktuelle Ausgabe
© fotostorm / Getty Images

Informationsstunde an Schulen klärt Kinder über Krankheiten auf

Was ist eigentlich Krebs? Kann man ihn verhindern? Wie funktioniert die Impfung gegen Krebs? Kinder und Jugendliche haben viele Fragen rund um das Thema Krankheit und Gesundheit – ein Angebot an Schulen bietet ihnen altersgerechte Antworten.

Krebs und andere schwere Erkrankungen sind in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabuthema – nicht nur unter Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen. Oft entstehen durch das Schweigen Unsicherheiten und Ängste, die sich weiter steigern, wenn tatsächlich jemand im eigenen Umfeld erkrankt. Hinzu kommt: Aufgrund von fehlenden Informationen sind auch Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen oft nicht ausreichend bekannt – so steigt das Risiko, irgendwann einmal selbst zu erkranken und dies erst spät zu bemerken. Um Kindern und Jugendlichen einen offenen Umgang mit dem Thema zu ermöglichen, Vorsorge durch gesunden Lebensstil zu vermitteln und bestehende Präventionsangebote bekannt zu machen, bieten die BKK Mobil Oil und die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e. V. (ÄGGF) die ärztliche Informationsstunde an Schulen an.

Ängste abbauen und die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen

Im Gespräch werden die jungen Teilnehmer ermutigt, die Veränderungen insbesondere in der Pubertät zu verstehen.

Im Rahmen der 90-minütigen Veranstaltungen erhalten Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, speziell geschulten Ärztinnen und Ärzten all ihre Fragen rund um Gesundheit, Krankheit und Prävention zu stellen. „Indem wir diese oft mit Ängsten behafteten Themen fachkundig und altersgerecht in Lebens- und Entwicklungszusammenhänge betten, machen wir sie für die Schüler leichter zugänglich“, sagt Dr. med. Christine Klapp, Vorstand der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e. V. „Dank ihres neu erworbenen Wissens können die jungen Teilnehmer/-innen Ängste abbauen und gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit dem eigenen Körper. Oft nutzen die Kinder und Jugendlichen aber auch die Chance, sich über Lifestyle-Fragen wie Nichtrauchen, verantwortlicher Umgang mit Alkohol, Hautschutz, Ernährung, Körpergewicht und Sport zu informieren.“ Im Gespräch mit den Ärzten und Ärztinnen werden sie ermutigt, die Veränderungen insbesondere in der Pubertät zu verstehen, sich und ihren Körper zu akzeptieren und zu erfahren, was aus medizinischer Sicht wichtig ist, um die Gesundheit zu bewahren. Darüber hinaus werden ihnen Beratungsstellen und passende ärztliche Fachrichtungen benannt, um so unter anderem die Teilnahme an aktuellen Vorsorgeuntersuchungen (zum Beispiel Jugendgesundheitsuntersuchung J1 + J2) und gynäkologischen Früherkennungsangeboten zu erhöhen.

Eine Veranstaltung, die Schule macht

Seit dem Start des Angebots im Oktober 2017 wurde die ärztliche Informationsstunde in Kooperation mit der BKK Mobil Oil insgesamt 266 Mal durchgeführt. Dabei wurden an 60 Schulen in Bayern, Hamburg, Hessen und Schleswig-Holstein rund 3.400 Kinder und Jugendliche erreicht. Sie sind Lehrer/-in und haben Interesse, die ärztliche Informationsstunde auch an Ihrer Schule anzubieten? Dann nehmen Sie bitte per E-Mail an aeggf@aeggf.de Kontakt mit der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e. V. (ÄGGF) auf. Nähere Informationen zu den gesundheitsfördernden Projekten der BKK Mobil Oil gibt es unter www.bkk-mobil-oil.de/gesund-und-fit.

Schulkinder in Sri Lanka
Vorheriger artikel
Mädchen und Jungen in Sri Lanka neue Hoffnung bringen
Junger Mann sitzt am Boden und macht eine Achtsamkeitsuebung
Nächster artikel
Achtsamkeit lernen und Stress abbauen

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 10x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 20,00 Euro.