Ausgaben Navigation

Ausgabe 03/2020
Ernährung 03/2020
Maronensuppe Aktuelle Ausgabe
© Graefe und Unzer Verlag / Wolfgang Schardt

Herbstliches Soulfood – Maronensuppe mit Äpfeln und Nüssen

Homeoffice? Kinderbetreuung? Bewegungsmangel? Die wahre Challenge während der Corona-Zeit ist und war es, dreimal täglich etwas zu essen auf den Tisch zu bringen.

Das_goldene_GU_Gräfe_und_Unzer_Verlag
Dieses köstliche Herbstrezept dürfen wir mit freundlicher Genehmigung des Verlags Gräfe und Unzer abdrucken. Es ist aus dem Buch „Schnelle Küche! Das Goldene von GU“.
© Gräfe und Unzer

Schnell konnte man die üblichen Standardgerichte nicht mehr sehen und die Kantine oder der leckere Asia-Imbiss neben dem Büro wurde schmerzlich vermisst. Es soll Menschen geben, die in dieser Zeit ihre Leidenschaft für anspruchsvolle Rezepte entdeckt haben, aber täglich Hummer und Ente à l’Orange sind dann vielleicht doch etwas zu aufwendig. Hier hat der Verlag Gräfe und Unzer die perfekte Lösung: das Buch „Schnelle Küche! Das Goldene von GU“ trägt den Untertitel „Turbo-Rezepte zum Glänzen und Genießen“ und genau das trifft zu: Die abwechslungsreichen Rezepte zeichnen sich durch alltägliche Zutaten aus, die in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich sind. Dazu kommen vereinfachende Faktoren, wie zum Beispiel die Verwendung von fertigen Basisprodukten, wie Pizzateig und Gnocchi aus dem Kühlregal.

Wir sind der Meinung: Dieses Kochbuch überzeugt mit seinen leckeren Turbo-Rezepten – während und nach der Corona-Pandemie. Deshalb haben wir ein köstliches Herbstrezept für Sie zum Nachkochen und Genießen ausgesucht.

info image

Wussten Sie schon, dass das in Maronen enthaltene Vitamin B1 Ihre Nerven stärkt und die Bildung des Glückshormons Serotonin fördert? Und das ist noch nicht alles: Die in den Nüssen enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren senken den Cholesterinspiegel, während der hohe Kaliumanteil den Natriumspiegel Ihres Blutes sanft reguliert und damit das Risiko von Schlaganfällen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senkt.¹

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit ca. 30 Min.

1 Möhre
1 Stange Lauch
400 g gegarte Maronen (vakuumverpackt)
3 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
Salz · Pfeffer
1 Handvoll Walnusskerne
2 säuerliche Äpfel
1/2 EL Zucker
100 g Sahne
2 TL Zitronensaft

Die Möhre putzen, schälen und fein würfeln. Lauch putzen, gründlich waschen und klein schneiden. Die Maronen grob würfeln.

1 EL Butter im Suppentopf erhitzen und die Möhre und den Lauch darin unter Rühren andünsten. Die Maronen dazugeben und kurz mitgaren. Die Gemüsebrühe angießen und aufkochen. Alles salzen und pfeffern und zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. köcheln, bis das Gemüse bissfest ist.

Inzwischen die Walnusskerne in kleine Stücke brechen. Die Äpfel schälen und vierteln, die Viertel vom Kerngehäuse befreien und in dünne Schnitze schneiden, die Schnitze halbieren oder dritteln.

Die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und den Zucker darin schmelzen. Die Apfelschnitze hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. braten. Vorsichtig wenden und ca. 2 Min. braten, bis sie leicht braun sind. Die Walnussstücke untermischen und alles kurz weiterköcheln. Die Apfelschnitze sollen nicht zerfallen.

Die Suppe im Topf pürieren und die Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken und auf Teller verteilen. Mit den Apfelschnitzen und den Walnussstücken garnieren und gleich servieren.

Guten Appetit!

info image

Gewinnspiel

Wir verlosen ein Exemplar von "Schnelle Küche! Das Goldene von GU"  mit tollen Rezepten für die perfekte Mittagspause. Um teilzunehmen, füllen Sie einfach unser Gewinnspielformular aus. Einsendeschluss ist der 5. November 2020.

Corona-Warn-App
Vorheriger artikel
Corona-Warn-App: Antworten auf die wichtigsten Fragen
Bad Gögging Eisvogel
Nächster artikel
Gewinnen Sie eine entspannte Auszeit in Bad Gögging

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 4 x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 25,00 Euro.