Rubrik Navigation

Vorheriger Rubrik
Familie
Nächste Rubrik
Familie 03/2016
Bunte Herbstblaetter zum Basteln mit Kindern
© Iurii_Au / Thinkstock

Basteln mit Kindern

Mit Kindern durch das bunte Laub zu stapfen, kleine „Schätze“ wie Eicheln oder Kastanien zu sammeln und gemeinsam daraus etwas Schönes zu basteln – das macht auch uns Großen viel Spaß. Wir geben Tipps für einen gelungenen Do-it-yourself-Nachmittag.

Wer im Herbst mit Kindern bastelt, hat eine tolle Zeit mit der Familie – und produziert vielleicht schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die liebe Verwandtschaft. Sie haben Bedenken, dass das Bastelwerk zwar liebevoll gefertigt, aber nicht wirklich ansehnlich ist? Die Bloggerin Claudia Schaumann hat selbst drei Kinder und berichtet in ihrem Blog „Was für mich“ aus ihrem bunten Alltag. In ihrem „Kinderkunst-Kreativbuch“ hat sie viele originelle Bastelideen zusammengestellt, die man mit wenigen Mitteln nachmachen kann – und die dennoch echte Schmuckstücke sind.

Bestens vorbereitet für den nächsten Bastelalarm

Wer so richtig kreativ werden möchte, braucht neben Ideen unbedingt ein paar Utensilien. Praktisch ist es, wenn man diese nicht erst zusammensuchen muss, sondern immer in einer Bastelkiste griffbereit hat. Hier kommt „Handwerkszeug“ wie verschiedene Farben, Stifte und Pinsel hinein. Aber auch Geschenkpapierreste, Klopapierrollen, Knöpfe, Federn und alles, was man sonst noch zum Basteln gebrauchen könnte. Achtung: Spitze, giftige oder sehr kleinteilige Dinge gehören nicht in die Box, da Kinder sich an ihnen verletzen oder sie verschlucken könnten. Außerdem ist es sinnvoll, einen ordentlichen Stapel weiße und bunte DIN-A4-Bögen parat zu halten. Bevor es mit dem Basteln losgeht, sollte der Arbeitsplatz vorbereitet werden: Der Tisch ist mit einem alten Laken oder Zeitungspapier gegen Farbkleckse & Co. gewappnet und die Kleidung der kleinen Künstler schützt ein ausrangiertes Hemd von Papa als Kittel. Schon kanns losgehen – zum Beispiel mit dem Basteltipp aus dem „Kinderkunst-Kreativbuch“.

Basteltipp: Blatt-Parade

Basteltipp Blattparade
© EMF

Eiche, Ahorn oder Buche – im Wald wimmelt es nur so von hübschen Blättern. Leider werden sie zu Hause mit der Zeit braun. Warum also nicht die Natur zum Vorbild nehmen und ein großes, selbstgemachtes Blätter-Bild für die Wand basteln? Und das Beste: Fast alles können die Kleinen hier selbst machen – deswegen ist die Anleitung auch direkt für sie geschrieben.

Was man braucht:

  • einige gesammelte Blätter aus dem Garten oder Park, gern mit unterschiedlichen Formen
  • Tonpapier in verschiedenen Grüntönen
  • Bleistift
  • Schere
  • Malunterlage, zum Beispiel Zeitungspapier
  • Wasserfarben
  • Pinsel, Wassergefäß
  • Deckweiß
  • Keilrahmen (oder einen großen Bogen Papier)
  • Kleber




Und so geht´s:

  1. Zuerst legst du die Blätter auf das Tonpapier und zeichnest mit dem Bleistift rundherum. Das geht besonders einfach, wenn deine Mama das Blatt festhält, während du darum herum zeichnest.
  2. Anschließend werden die Blätter ausgeschnitten. Bei einigen Blättern bekommst du das sicher allein hin, bei den schwierigeren darf Mama helfen. Besonders schön sieht es später aus, wenn du ganz viele verschiedene Formen ausschneidest.
  3. Jetzt wird es lustig: Decke den Arbeitstisch mit einer Malunterlage gut ab, schnappe dir deine Wasserfarben und einen Pinsel und male die Blätter an. Hübsch sieht es aus, wenn du mit Deckweiß ein helles, deckendes Grün anmischst und den dunkelgrünen Blättern damit Blattadern malst. Es sieht aber auch toll aus, wenn du die Blätter einfach mit verschiedenen Grün- und Brauntönen bekleckst. Hier dürfen also sogar kleine Geschwister helfen, sobald sie einen Pinsel halten können. Lass deine Blätter gut trocknen.
  4. Ordne alle deine Blätter auf dem bespannten Keilrahmen oder dem Papierbogen an. Klebe sie fest, wenn du mit der Anordnung zufrieden bist.

     
Maedchen untersucht Hautunreinheiten im Spiegel
Vorheriger artikel
Hautunreinheiten ade: Das hilft gegen Akne & Co.

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 4 x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 20,00 Euro.