Rubrik Navigation

Vorheriger Rubrik
Service
Nächste Rubrik
Service 02/2016
Kinder trainieren Fußball mit Ex-Profi Michael Rummenigge
© Sports & Business Michael Rummenigge GmbH

Fußballtraining für Kinder: Von Profis lernen

Die EM 2016 hat begonnen und macht so richtig Lust aufs Fußballspielen. Wie wärs mit der Teilnahme an einem Trainingscamp der Fußballschule Michael Rummenigge? Die BKK Mobil Oil ist als Gesundheitspartner dabei.

In der Fußballschule Michael Rummenigge lernen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 14 Jahren den Umgang mit dem Ball von und mit professionell ausgebildeten Fußballlehrern. Gründer und Namensgeber der Fußballschule ist Exfußballprofi Michael Rummenigge, der bei großen Vereinen wie dem FC Bayern München oder Borussia Dortmund spielte. Im Interview hat uns der dreimalige Deutsche Meister verraten, worauf es ihm in seiner Fußballschule ankommt, was trainiert wird und welche Rolle die Ernährung dabei spielt.

Mobil-e: Herr Rummenigge, was zeichnet Ihre Fußballschule aus?

Michael Rummenigge: Wir haben die Fußballschule 1996 gegründet – damals gehörten wir zu den Ersten. Heute existieren rund 200 Fußballschulen für Kinder in Deutschland. Ich würde sagen: Es gibt viele Kopien, aber keine erreicht das Original (schmunzelt). Bei uns lernen die Kids das Kicken direkt vom Profi. Unsere Trainer sind ausgebildete Fußballlehrer und mindestens B-Lizenz-Inhaber. Außerdem erhält jedes Kind ein komplettes Fußballoutfit von Adidas, bestehend aus Fußballhose, Trikot und Stutzen. Dazu gibt es eine Teilnahmeurkunde mit Foto, einen Erinnerungspokal, eine Medaille und ein spezielles Fußballschulabzeichen. Ein besonderes Highlight für die Kinder ist auch das Turnier, das wir für jedes Camp auf die Beine stellen. In diesem Jahr ist es eine Mini-EM, die immer sonntags stattfindet.

Mobil-e: Was wird in den Fußballcamps trainiert?

Michael Rummenigge: Unser Credo lautet: Wir holen den Straßenfußball auf die grüne Wiese zurück. Wir trainieren ausschließlich am Ball und verfeinern zum Beispiel Technik, Ballkontrolle und Spielverständnis. Jedes Fußballcamp umfasst vier Trainingseinheiten von jeweils zwei Stunden. Zwischen 6 und 14 Jahren sind die Kids im „goldenen Lernalter“ und machen sehr schnell Fortschritte. Uns geht es aber auch darum, den Kindern den Spaß am Kicken in der Mannschaft zu vermitteln. Die Kombination aus Bewegung, Spaß und Gemeinschaft prägt die Kinder positiv und fördert den Teamgeist.

Mobil-e: Wie werden die Fußballcamps von den Kindern angenommen?

Michael Rummenigge: Pro Jahr besuchen uns über 2.500 begeisterte Jungen und Mädchen – Tendenz steigend. Die Fußballcamps sind fast immer komplett ausgebucht. Und was uns besonders freut: 75 % der Kinder, die einmal dabei waren, kommen wieder – ein schöneres Kompliment kann es doch kaum geben.

Mobil-e: In diesem Jahr ist die BKK Mobil Oil erstmals mit der Mobilen Kinderküche bei ausgewählten Fußballcamps dabei – wie kommt das Angebot an?

Michael Rummenigge: Das Angebot kommt sensationell an. Die Mobile Kinderküche vermittelt den Kids in der Mittagspause spielerisch Wissen über gesunde Ernährung. Sie machen die Erfahrung, dass gesundes Essen sehr gut schmecken kann und einfach zuzubereiten ist. Dazu erhalten sie ein Booklet mit Rezepten und Tipps. Einige der darin beschriebenen Gerichte können sie gleich vor Ort kosten. Die Mobile Kinderküche bietet einen echten Mehrwert für die Kinder, aber auch für ihre Eltern.

Mobil-e: Welche Rolle spielt denn die Ernährung im Sport, insbesondere bei Kindern?

Michael Rummenigge: Eine gesunde Ernährung ist selbstverständlich ganz wichtig – das gilt nicht nur im Sport. Man sollte generell auf Vielfalt und hochwertige Produkte achten. Zucker & Co. können in Ausnahmen erlaubt sein, aber sie sind natürlich nicht zuträglich für Gesundheit und Fitness. Dafür sollten wir schon die Kinder sensibilisieren.

info image

Tipp

Sie haben Lust bekommen, die leckeren und einfachen Rezepte zu Hause auszuprobieren? Unser Booklet „So schmeckt der Sieg nochmal so gut“ können Sie kostenlos herunterladen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und guten Appetit!

Auswahl verschiedener Laufschuhe
Vorheriger artikel
Augen auf beim Laufschuhkauf
Fleisch und Gemuese auf dem Teller für die Paleo-Diaet
Nächster artikel
Paleo-Diät: Was hat es auf sich mit der Steinzeiternährung?

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 4 x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 20,00 Euro.