Rubrik Navigation

Vorheriger Rubrik
Work & Life
Nächste Rubrik
Work & Life 01/2016
Jubelnde Frau hat ihre Ziele erreicht
© Dirima / Thinkstock

Gesund leben – auch nach der Fastenzeit

Ob Fasten oder „7 Wochen Ohne“ – viele verzichten seit Aschermittwoch erfolgreich auf Süßes, Zigaretten oder andere Laster. Ostern ist die Fastenzeit vorbei. Doch wie lassen sich die guten Vorsätze weiter durchhalten und die Ziele erreichen?

Wer es bereits seit Ende der Karnevalszeit geschafft hat, auf eine lästige oder ungesunde Angewohnheit zu verzichten, der kann auf jeden Fall stolz auf sich sein. In der Regel fällt der Verzicht jetzt deutlich leichter als noch zu Beginn der Fastenzeit – eine echte Chance also, nach Ostern nicht wieder in die alten Gewohnheiten zu verfallen. Unsere Tipps helfen Ihnen dabei, Ihre Vorsätze weiterhin durchzuhalten und Ihre Ziele zu erreichen.

Realistische Ziele setzen – Vorsätze leichter durchhalten

Nicht immer ist radikaler Verzicht notwendig.

Um die guten Vorsätze auch nach der Fastenzeit dauerhaft in den Alltag zu integrieren, sollten die Ziele zunächst auf Dringlichkeit und langfristige Tauglichkeit überprüft werden. Schließlich ist es deutlich leichter, einen Zeitraum von einigen Wochen lang keine Süßigkeiten zu essen als ein ganzes Jahr oder sogar für immer darauf zu verzichten. Vielleicht genügt es stattdessen ja schon, nicht mehr jeden Nachmittag einen Schokoriegel zu naschen, aber sich beim Geburtstagskaffee am Sonntag ein Stück Kuchen zu genehmigen. Anders verhält es sich mit Gewohnheiten, denen man nur ganz radikal entsagen kann: Wer es bereits geschafft hat, während der kompletten Fastenzeit keine Zigarette anzurühren, der sollte das unbedingt kompromisslos auch danach so durchhalten.

Rückfälle vermeiden – so geht’s

Haben Sie Ihre Ziele einem Realitätscheck unterzogen? Dann sollten Sie als Nächstes einige kluge Maßnahmen ergreifen, um auch auf lange Sicht standhaft zu bleiben:

Visualisieren
Stellen Sie sich so konkret wie möglich vor, wie toll es sein wird, wenn Sie Ihr Ziel erreichen. Planen Sie, was Sie mit dem durchs Nichtrauchen gesparten Geld anfangen. Malen Sie sich aus, wie gut Ihnen die Jeans in zwei Nummern kleiner stehen wird.

Kommunizieren
Erzählen Sie Familie und Freunden von Ihrem Vorhaben. Je höher die Anzahl Ihrer Mitwisser, desto größer ist für Sie der Druck, Ihre Vorsätze konsequent durchzuhalten.

Verbünden
Gemeinsam ist man stark: Suchen Sie sich Sportpartner, gründen Sie eine Kochgruppe für gesundes Essen, verbünden Sie sich mit anderen frischgebackenen Nichtrauchern. In der Gruppe lassen sich Ziele leichter erreichen, denn die Gemeinschaft motiviert und hilft über schwache Phasen hinweg.

Etappenziele
Belohnen Sie sich in greifbaren Abständen mit Kleinigkeiten, die Ihren Vorsätzen nicht im Wege stehen, zum Beispiel mit einem Kinobesuch oder frischen Blumen anstatt der Flasche Bier oder Pralinen.

Dokumentation
Führen Sie Buch über Ihre Ernährung oder sportlichen Leistungen. Markieren Sie im Kalender jeden Tag, den Sie ohne Zigaretten oder Computerspiele auskommen. So wird Ihr bisheriger Erfolg visuell erkennbar und spornt Sie weiter an.

Ostern als Auftakt für eine positive Veränderung

Es ist gar nicht so schwer, gute Vorsätze auch nach der Fastenzeit dauerhaft durchzuhalten. Die BKK Mobil Oil unterstützt ihre Versicherten mit Gesundheitskursen in den Bereichen „Ernährung“ und „Suchtmittelprävention“ dabei, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu verbessern. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter www.bkk-mobil-oil.de/gesundheitskurse.

Sportler trainieren radfahren fuer Triathlon
Vorheriger artikel
Neue Trainingsvideoreihe: Fit für den Triathlon
Veganer Burger
Nächster artikel
Vegane Ernährung: Was ist dran am Trend?

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote, Fitnessstudio-Rabatte oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 4 x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Mitglieder werben Mitglieder

Sie sind zufrieden mit der BKK Mobil Oil? Dann empfehlen Sie uns doch einfach weiter. Als Dankeschön erhalten Sie für jedes geworbene Mitglied von uns 20,00 Euro.