Tinnitus digital bekämpfen

„Digitale Hörgesundheit“ - Die Tinnitracks-App

In Deutschland leiden etwa drei Millionen Menschen an Tinnitus, dem störenden Ton im Ohr. Für betroffene Versicherte haben wir die digitale App Tinnitracks als Therapiealternative.

Mit Ihrer Lieblingsmusik gegen den Tinnitus

Kostenlos für alle betroffenen Versicherten der BKK Mobil Oil.

Sie leiden an Tinnitus? Sie haben schon Einiges ausprobiert, aber nichts befreit Sie? Dann versuchen Sie es doch mal mit der Tinnitracks App. Die innovative Smartphone-App filtert die Tinnitus-Frequenz aus Ihrer Lieblingsmusik - und kann so das lästige Piepen lindern. 

Mit der Tinnitracks-App für Smartphones bietet Ihnen die BKK Mobil Oil eine moderne Behandlungsmethode gegen Ihren Tinnitus.

Wie funktioniert Tinnitracks?

digital den Tinnitus bekämpfen mit der Tinnitracks App
Die Tinnitracks Neuro-Therapie hat ein klares Ziel: Die Lautstärke des Tons soll deutlich verringert werden. © Sonormed GmbH

Chronischer Tinnitus lässt sich in der Regel nicht vollständig heilen. Es ist aber möglich, den störenden Ton stark zu reduzieren, sodass Tinnitus-Patienten in ihrem Alltag weniger eingeschränkt sind. Zu diesem Zweck wurde die Smartphone-App Tinnitracks der Sonormed GmbH entwickelt. Wir übernehmen die Kosten für die zwölfmonatige Behandlung.

Beim Tinnitus sind bestimmte Nervenzellen übermäßig aktiv. Die Tinnitracks-App filtert Ihre individuelle Tinnitus-Frequenz aus Ihrer Lieblingsmusik. Wenn Sie jetzt Ihre Playlist regelmäßig hören (egal ob Klassik, Pop oder Rock) werden die betroffenen Nervenzellen beruhigt. Die Folge: Ihr Tinnitus wird gemildert.

Neben der individuellen Filterung der persönlichen Musik analysiert Tinnitracks jeden Musiktitel, ob dieser zur Behandlung geeignet ist. Das Ergebnis der Analyse wird Ihnen in farblicher Form mitgeteilt: Eine rote Ampel symbolisiert ein wenig oder kaum geeignetes Musikstück, eine grüne Ampel ein gut geeignetes Musikstück. So können Sie selbst die für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Musiktitel als Playlist zusammenstellen.

Welche Arztpraxen machen mit?

Dieses Angebot können Sie bundesweit in Anspruch nehmen. In unserer Arztsuche finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden HNO-Ärzte.

Was gibt es für Voraussetzungen?

Damit Sie von dieser Therapie profitieren können, brauchen Sie nur ein Smartphone und geeignete Kopfhörer. Außerdem müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Es besteht bereits länger als drei Monate ein subjektiver und chronischer Tinnitus.
  • Sie haben eine stabil-tonale Tinnitus-Wahrnehmung (Frequenz) zwischen 200 und 20.000 Hz (ohne Veränderung der Tonhöhe).
  • Ihr Hörverlust beträgt maximal 60 dB HL (eine halbe Oktave unterhalb der Tinnitus-Frequenz).

Wie läuft die Behandlung?

  1. Arztsuche: Suchen Sie sich einen teilnehmenden HNO-Arzt in Ihrer Nähe über unsere Arztsuche aus.
  2. Eingangsuntersuchung: Ihr HNO-Arzt bestätigt die Tinnitus-Diagnose und überprüft die Teilnahmevoraussetzungen.
  3. Frequenzbestimmung: Ihr HNO-Arzt bestimmt Ihre individuelle Tinnitus-Frequenz.
  4. Aktivierungscode: Ihr HNO-Arzt überreicht Ihnen einen Tinnitracks-Aktivierungscode. Diesen geben Sie unter www.tinnitracks.com/de/bkk-mobil-oil.de ein und legen Ihr persönliches Tinnitracks-Benutzerkonto an. Diesen Zugang können Sie zwölf Monate lang kostenfrei nutzen.
  5. Musik hören: Installieren Sie die Tinnitracks-App auf Ihrem Smartphone und geben Sie dort Ihre Tinnitus-Frequenz ein. Mit der App können Sie Ihre Musikdateien ohne den Frequenzbereich Ihres Tinnitustons abspielen. Hören Sie täglich für mindestens 90 Minuten Ihre gefilterte Lieblingsmusik. Auf der Tinnitracks-Webseite finden Sie Tipps für die Wahl eines geeigneten Kopfhörers. Die Kosten für die Kopfhörer sind nicht Bestandteil des Angebots und können von der BKK Mobil Oil nicht übernommen werden.
  6. Kontrolltermine: Ihr HNO-Arzt überprüft Ihre Tinnitus-Frequenz zwei Wochen nach Therapiebeginn sowie nach drei, sechs und neun Monaten.
  7. Abschlussuntersuchung: Die Behandlung endet nach zwölf Monaten. Ihr HNO-Arzt führt anschließend eine Abschlussuntersuchung durch.