beitrag

Beitragssatz 2017

Donnerstag, 22 Dezember 2016

Beitragssatz der BKK Mobil Oil bleibt stabil bei 15,7%

Die BKK Mobil Oil hält 2017 an ihrer Strategie fest, umfassende Leistungen zu einem attraktiven Beitragssatz anzubieten: Mit dem stabil bleibenden Zusatzbeitrag von 1,1% profitieren die Mitglieder der BKK Mobil Oil weiterhin von günstigen Kosten für eine umfassende Gesundheitsversorgung. Trotz der steigenden Ausgaben im Krankenhausbereich, den höheren Kosten zur Entlohnung der niedergelassenen Ärzte und wachsenden Ausgaben für Arzneimittel verzichtet die Betriebskrankenkasse Mobil Oil zum Jahreswechsel auf eine Anpassung des individuellen Zusatzbeitrags. „Wir wollen unseren Versicherten ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Mit einem Beitragssatz von 15,7%, also einem Zusatzbeitrag von weiterhin 1,1% und unserem umfassenden Leistungsangebot sind wir auch 2017 eine der attraktivsten Kassen am bundesweiten Markt“, erklärt Mario Heise, Vorstandsvorsitzender der BKK Mobil Oil.

BKK Mobil Oil größte Betriebskrankenkasse

Stabilität auf der Beitragsebene, Anstieg in der Versichertenentwicklung: Aktuell sind 1.089.555 Menschen bei der BKK Mobil Oil versichert. 784.058 davon sind beitragszahlende Mitglieder (Stand Dezember 2016). Nach Versicherten ist die BKK Mobil Oil damit seit November 2016 die größte Betriebskrankenkasse Deutschlands. „Die positive Entwicklung des abgelaufenen Geschäftsjahrs bestätigt uns in unserem Selbstanspruch, eine moderne Krankenkasse mit hohem Leistungs- und Serviceangebot für unsere Versicherten zu sein“, so Heise abschließend.

Logo

BKK Mobil Oil Pressestelle

Hühnerposten 2 20097 Hamburg