02/2018

Ausgaben Navigation

Vorheriger Ausgabe
Ausgabe 02/2018
Nächste Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

Flexibilität, Mobilität, Entscheidungsdruck und Projektarbeit: Moderne Arbeitsplätze fordern eine hohe psychische Belastbarkeit, besonders für hoch qualifizierte Fachkräfte. Mit den neuen Arbeitsplatzprofilen steigt aber auch die Zahl der psychischen Erkrankungen. In dieser Ausgabe von mobil-e-business erklären wir, wie Sie als Unternehmer diesem Phänomen begegnen können und Arbeitnehmer nachhaltig vor Überlastung schützen.

Unternehmen 02/2018
Ein Mann erklärt einer Frau etwas am Tablet

Eingliederungsmanagement

Psychische Erkrankungen nehmen zu. Und oft ist es für Arbeitnehmer nicht einfach, in den geregelten Arbeitsalltag zurückzukehren. Für solche Fälle gibt es das betriebliche Eingliederungsmanagement. Doch was genau versteht man darunter und wie können Sie dieses Instrument sinnvoll in Ihrem Unternehmen einsetzen?

Gesundheit 02/2018
Gesprach zur Burnout-Prävention

Coaching - Aktive Burnout-Prävention

Viele Termine, hohe Ansprüche, Leistungsdruck und keine Möglichkeit, Aufgaben zu delegieren – gerade junge Selbstständige laufen Gefahr, einem Burnout zu erliegen. Das große Problem dabei: Wird ein Burnout bemerkt, ist es meist zu spät. Die gute Nachricht: Regelmäßiges Coaching durch einen erfahrenen Trainer hilft dabei, Probleme frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern.

Gesundheit 02/2018
Eine Frau stützt ihren Kopf und wirkt erschöpft

Gefährdungsbeurteilung

Ein Schlüssel, psychische Belastungen im Arbeitsleben zu minimieren, liegt in der so genannten Gefährdungsbeurteilung. Mit ihrer Hilfe können die Belastungsfaktoren der Tätigkeiten im Unternehmen identifiziert und aktiv angegangen werden, um den Weg für ein psychisch belastungsarmes Arbeitsumfeld zu ebnen.

Gesundheit 02/2018
Ein Kind läuft im Büro auf Ihre Mutter zu.

Arbeitszeiten

Zu welchen Zeiten wir arbeiten, ist sehr entscheidend für unser psychisches Wohlbefinden – der eine benötigt eine gewisse Regelmäßigkeit, der andere ist eher flexibel. Unabhängig von den persönlichen Präferenzen steht jedoch eines fest: Schichtarbeit oder übermäßig geforderte Flexibilität verursachen Stress – und dieser zieht oftmals schwerwiegende Beschwerden nach sich.