Ausgaben Navigation

Ausgabe 01/2017
Finanzen 01/2017
Rechnen mit Taschenrechner
© Getty Images

Neue Mitarbeiter eingestellt?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für die Einstellung neuer Mitarbeiter Zuschüsse erhalten und so Ihre Personalkosten senken. Die erste Anlaufstelle, wenn es um Fördermittel für die Einstellung neuer Mitarbeiter geht, ist die örtliche Arbeitsagentur.

Eingliederungszuschuss

Fördermittel können Personalkosten senken

Sie möchten einen Mitarbeiter einstellen, dessen Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt erschwert ist? In diesem Fall haben Sie ggf. Anspruch auf einen Eingliederungszuschuss der Arbeitsagentur. Dieser wird dann gezahlt, wenn Sie einen Mitarbeiter einstellen, der (noch) nicht über die erforderlichen beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse für die Stelle verfügt und dessen Einarbeitung voraussichtlich länger als üblich dauert bzw. mehr Aufwand als üblich verursacht.

Hierbei können von der Arbeitsagentur bis zu 50 % der vereinbarten Vergütung für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr übernommen werden. Zusätzlich können die Arbeitgeberanteile an den Sozialversicherungsbeiträgen mit einem Anteil von bis 20 % erstattet werden. Wenn Sie einen über 50 Jahre alten Mitarbeiter einstellen, kann die Förderung sogar bis zu 36 Monate gezahlt werden. Auch für die Einstellung behinderter Menschen gibt es erweiterte Leistungen der Arbeitsagentur.

Zum Eingliederungszuschuss

Einstellung von Langzeitarbeitslosen

Balkendiagramm
© Getty Images

Die örtlichen Jobcenter können Leistungsbezieher, die bereits sehr lange arbeitslos sind, Arbeitgebern zuweisen. Förderhöhe und Förderdauer richten sich nach der erwarteten Minderleistung des betreffenden Langzeitarbeitslosen. Hierbei können bis zu 75 % der vereinbarten Vergütung für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren übernommen werden. Zusätzlich kann der Arbeitgeberanteil an den Sozialversicherungsbeiträgen mit einem Anteil von bis 20 % erstattet werden. Das geförderte Beschäftigungsverhältnis ist versicherungsfrei zur Arbeitslosenversicherung.

Zur Förderung Langzeitarbeitsloser

Ausbildungszuschuss für behinderte Menschen

Die Zuschüsse werden für die gesamte Ausbildungszeit gezahlt.

Wenn Sie einem behinderten Menschen die Chance geben, in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung zu absolvieren, dann können Sie von der Arbeitsagentur mit Zuschüssen zur Ausbildungsvergütung gefördert werden. Die Zuschüsse werden für die gesamte Ausbildungszeit gezahlt.

Zum Ausbildungszuschuss

Weiterbildungsförderung

Der Zuschuss der Arbeitsagentur kann bis zur Höhe der weiterbildungsbedingt ausgefallenen Arbeitszeit erbracht werden.

Nicht immer muss es ein finanzieller Zuschuss zum Arbeitsentgelt sein, mit dem Sie als Arbeitgeber unterstützt werden. Auch die Weiterbildung Ihrer neu eingestellten Mitarbeiter kann von der Arbeitsagentur gefördert werden.

So können Unternehmen für die berufliche Weiterbildung eines gering qualifizierten Mitarbeiters einen Zuschuss erhalten, wenn diesem der Erwerb eines anerkannten Berufsabschlusses oder eine berufsanschlussfähige Teilqualifikation ermöglicht wird. Weitere Voraussetzung ist, dass das Gehalt während der Weiterbildung fortgezahlt wird und der Mitarbeiter aufgrund der Teilnahme an der Maßnahme nicht oder nicht voll arbeiten kann. Der Zuschuss der Arbeitsagentur kann bis zur Höhe der weiterbildungsbedingt ausgefallenen Arbeitszeit erbracht werden. Zudem können die Lehrgangskosten in voller Höhe erstattet werden. Dies gilt übrigens unabhängig von der Betriebsgröße.

fortgezahlt wird und der Mitarbeiter aufgrund der Teilnahme an der Maßnahme nicht oder nicht voll arbeiten kann. Der Zuschuss der Arbeitsagentur kann bis zur Höhe der weiterbildungsbedingt ausgefallenen Arbeitszeit erbracht werden. Zudem können die Lehrgangskosten in voller Höhe erstattet werden. Dies gilt übrigens unabhängig von der Betriebsgröße.

Zur Weiterbildungsförderung

Weitere Fördermöglichkeiten

Für Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen gibt es zahlreiche Förderprogramme vom Bund, den Bundesländern und der Europäischen Union. Bevor Sie finanzielle Bindungen eingehen, sollten Sie sich unbedingt über diese Unterstützungsmöglichkeiten informieren.

Geldscheine
Vorheriger artikel
Attraktive Förderprogramme für Gründer, kleine und mittlere Unternehmen
Frau am Schreibtisch voll mit Gesetzesbüchern
Nächster artikel
Aktuelles aus der Rechtsprechung