Rubrik Navigation

Vorheriger Rubrik
Finanzen
Nächste Rubrik
Finanzen 01/2017
Geldscheine
© Getty Images

Attraktive Förderprogramme für Gründer, kleine und mittlere Unternehmen

Für Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen gibt es zahlreiche Förderprogramme vom Bund, den Bundesländern und der Europäischen Union. Bevor Sie finanzielle Bindungen eingehen, sollten Sie sich unbedingt über diese Unterstützungsmöglichkeiten informieren.

Beratungsförderung

”Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem Standort Ihres Unternehmens.“

In der Gründungsphase können Sie sich von erfahrenen Unternehmens- oder Existenzgründungsberatern helfen lassen. Die Bundesländer zahlen Zuschüsse zu den Beratungskosten und bieten teilweise sogar kostenfreie Gründungsberatungen an.

Zur Leistungsübersicht der jeweiligen Bundesländer

Für junge Unternehmen, die bereits am Markt sind, gibt es ein Förderprogramm vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Hierüber können Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen bezuschusst werden. Die Höhe der Förderung richtet sich nach dem Standort Ihres Unternehmens.

Darlehen und Kredite der KfW-Bankengruppe

Über die KfW-Bankengruppe erhalten Existenzgründer besonders zinsgünstige Darlehen und Kredite. Diese werden aus dem Europäischen Sondervermögen, dem sogenannten ERP-Vermögen, finanziert. Möglich sind Darlehen und Kredite für Betriebsmittel und Investitionen bis zu einer Summe von 500.000,00 Euro.

Zu den Fördermöglichkeiten der KfW-Bankengruppe

 

Bewerber sitzen vor einem Büro und warten auf das Vorstellungsgespräch
Vorheriger artikel
Neue Mitarbeiter eingestellt? Mit uns behalten Sie den Überblick
Rechnen mit Taschenrechner
Nächster artikel
Neue Mitarbeiter eingestellt?
Finanzen 01/2017
Rechnen mit Taschenrechner

Neue Mitarbeiter eingestellt?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für die Einstellung neuer Mitarbeiter Zuschüsse erhalten und so Ihre Personalkosten senken. Die erste Anlaufstelle, wenn es um Fördermittel für die Einstellung neuer Mitarbeiter geht, ist die örtliche Arbeitsagentur.