kieferorthopädische Indikationsgruppen

Was sind Kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG)?

Kieferorthopädische Behandlung

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen, wenn ein Patient mindestens Behandlungsbedarfsgrad 3 bei den kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG) erreicht.

Die KIG wurden mit der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie abgestimmt und sind eingeteilt in elf Befund-Gruppen mit jeweils fünf Behandlungsgraden.

Bei der KIG-Einstufung wird immer nur der ermittelte schwerwiegendste Befund zu Grunde gelegt. Wenn dieser bei Grad 3 oder höher liegt, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen auch die Behandlung weiterer Kiefer- oder Zahnfehlstellungen, selbst wenn diese niedriger eingestuft sind.

KIG-Tabelle

In der KIG-Tabelle finden Sie Detailinformationen zu den Voraussetzungen, die eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse begründen.

Indikation Gruppe Grad GKV Leistung

Entwicklungsstörungen des Kopfbereiches
z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalte 

A 5 Ja

Zahnunterzahlen
Fehlen von Zähnen aufgrund einer Nichtanlage 

U 4 Ja, wenn ein Lückenschluss notwendig ist

Zahndurchbruchstörungen
(Ausnahme: Durchbruchstörung der Weisheitszähne) 

S 4,5 Ja

distale Bisslage ≥ 6 mm
z.B. Rücklage des Unterkiefers  

D 4,5 Ja

distale Bisslage < 6 mm
z.B. Rücklage des Unterkiefers  

D

1,2 Nein

Mesiale Bisslagen
z.B. vorstehender Unterkiefer  

M 4,5 Ja

Offener Biss > 4 mm

O 3,4,5 Ja

Offener Biss < 4 mm

O 1,2 Nein

Tiefbiss > 3 mm und traumatischer Gingivakontakt
Es kommt zu einem Einbiss der unteren Frontzähne in das Zahnfleisch

T 3 Ja

Bukkal- oder Lingualokklusion
Vorbeibeißen der Seitenzähne 

B 4 Ja

Abweichung der Kieferbreiten bei Kreuzbiss

K 3,4 Ja

Abweichung der Kieferbreiten ohne Kreuzbiss

K 1,2 Nein

Kontaktpunktabweichungen > 3 mm
z.B. bei Engstand

E 3,4 Ja

Kontaktpunktabweichungen < 3 mm
z.B. bei Engstand

E 1,2 Nein

Platzmangelsituation > 3 mm

P 3,4 Ja

Platzmangelsituation < 3 mm

P 1,2 Nein

 

 

Mehr Leistungen rund ums Thema Zähne

Roentgenbild eines Kiefers

Kieferorthopädische Behandlung

Untersuchung beim Zahnarzt

Zahnbehandlungen