Zuzahlungsbefreiung

Zuzahlungsrechner

Die während eines Kalenderjahres angefallenen gesetzlichen Zuzahlungen erstatten wir Ihnen, soweit sie Ihre individuelle Belastungsgrenze (Eigenbeteiligung) übersteigen. Die Belastungsgrenze beträgt 2 % der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt. Sind Sie oder ein anderes Familienmitglied schwerwiegend chronisch krank im Sinne des Gesetzes, verringert sich die individuelle Belastungsgrenze auf 1 % der Gesamtbruttoeinnahmen.

Die Bruttoeinnahmen der mit dem Versicherten im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienangehörigen werden addiert. Für jeden Familienangehörigen wird dabei ein Freibetrag berücksichtigt, der vom Familienbruttoeinkommen abgezogen wird.

Wenn Sie die Belastungsgrenze von 2 % in einem Kalenderjahr bereits erreicht haben, können wir Sie sofort für den Rest des Jahres von den Zuzahlungen befreien: So müssen Sie nicht mehr in Vorleistung gehen.

Mit dem Zuzahlungsrechner können Sie Ihre individuelle jährliche Eigenbeteiligung ermitteln und den Anspruch auf Befreiung prüfen.

Wichtig: Lassen Sie sich für alle Zuzahlungen Quittungen geben. Nur wenn wir diese im Original erhalten, können wir Ihnen im Fall einer Befreiung die Kosten erstatten. Hier finden Sie den Antrag auf Zuzahlungsbefreiung.

So lassen Sie sich von Zuzahlungen befreien

  1. Belastungsgrenze ermitteln, Anspruch prüfen
  2. Antrag stellen
  3. Quittungen im Original per Post einreichen

Mehr zu unseren Leistungen für Sie

Taxistand mit Taxis

Fahrkostenerstattung

Frau im Rollstuhl

Hilfsmittelbedarf

Frau inhaliert ein Medikament

Disease-Management-Programme