Bewegungsspiele für Kinder

Bewegende Spielideen

Ob Kindergeburtstag oder trüber Regentag: Diese Spiele erfreuen Groß und Klein gleichermaßen, denn sie machen Spaß, sind mit einfachen Mitteln umzusetzen und fördern ganz nebenbei die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes. Sie sind in Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Renate Zimmer, Leiterin des Instituts für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Osnabrück, entstanden und machen einfach Lust auf Bewegung. Für die anschließende Entspannung sorgen unsere „Himmelsschaukel“ oder die „Traumreise“. Alle Spielideen können als PDF heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Spielen und bewegen – Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden

Um sich gesund entwickeln zu können, brauchen Kinder tägliche Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, bei denen sie alle Sinne einsetzen und den Umgang mit ihrem Körper üben können.

Kinder brauchen ein gut ausgebildetes Wahrnehmungsvermögen, um sich mit der Welt auseinandersetzen zu können. Die Familie ist der Ort, wo erste Bewegungsgewohnheiten der Kinder geprägt werden. Durch eine anregungsreiche Bewegungsumwelt, durch das Schaffen vielfältiger Bewegungsmöglichkeiten auch im alltäglichen Leben und durch das Eingehen auf die kindlichen Bewegungsbedürfnisse können Eltern in hohem Maße dazu beitragen, die Persönlichkeitsentwicklung ihrer Kinder zu unterstützen. Eltern können dabei aber auch Partner und Mitspieler sein. Sie können Anregungen geben und mit dem Kind gemeinsam Spielideen entwickeln und damit die psychophysische Gesundheit ihrer Kinder positiv beeinflussen.

Das Wichtigste dabei aber sind der Spaß und die Freude, die entstehen, wenn Eltern und Kinder sich gemeinsam betätigen, wenn sie miteinander spielen, Kunststücke ausprobieren und ihre Kräfte messen. So bleiben Sie und Ihre Kinder fit und mobil!

 

Bild Feentanzspiel

Der Feentanz und die Zauberrakete

Tanzen zur Musik ist eine der ureigensten Formen von Bewegung. Unsere Übung Feentanz trainiert auf spielerische Weise das Gefühl für Rythmus. Darüber hinaus regt sie die Fantasie an, für die ausgesuchte Musik eine individuelle Bewegungsform zu finden.

Aber auch Koordination und der Gleichgewichtssinn werden durch den Feentanz gefördert. Den Ausklang dieses Spiels bildet die Zauberrakete, bei der Ihr Kind seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.

Bild Die Affenbande ist los

Die Affenbande ist los

Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut?                                       

Die Affenbande ist los stellt eine einfache und effektive Übung dar, die Ihnen und Ihren Kindern viel Spaß bringen wird. Und obendrein winkt auch noch eine fruchtige Belohnung. Auf spielerische Art fördern Sie Ausdauer, Körperkraft, Reaktionsvermögen und Schnelligkeit. Diese Übung können Sie Ihren Sprösslingen auch an Schlechtwettertagen, auf Kindergeburtstagen oder bei Langeweile vorschlagen.

Bild Fusstransport

Fusstransport

Husch, husch, ins Körbchen!

Akrobatik erlaubt! Unsere Übung erfordert viel Geschicklichkeit und Fußbeweglichkeit sowie einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn und besteht darin, die Tücher, Federn oder Wattebällchen per Fuß in den „Husch, husch ins Körbchen!“-Korb zu befördern. Außerdem wird über diesen kleinen Wettbewerb die Fußmuskulatur gekräftigt. Natürlich können Sie den Fußtransport leichter oder schwerer gestalten, indem Sie beliebige andere Gegenstände wie etwa Murmeln, Gummibänder oder anderes einsetzen.

Bild Kochlöffelhockey

Kochlöffelhockey

Hau den Flummi in die Kiste!

Ein Spiel, das Laune macht. Sie brauchen nur wenig Material und können also jederzeit mit Ihrem Nachwuchs loslegen. Bei der Übung Kochlöffelhockey geht es vor allem um Koordinationsvermögen, Reaktionsvermögen, Schnelligkeit und Zielgenauigkeit.

Die Spieldauer bleibt Ihnen überlassen – die Partie dauert so lange, wie es Ihnen und Ihren Kindern Spaß macht. Kochlöffelhockey können Sie natürlich auch draußen mit improvisiertem Material spielen. Und es eignet sich hervorragend dazu, um Langeweile zu vertreiben oder Wartezeiten zu überbrücken. Viel Spaß!

Bild Tastmemory

Tastmemory

Rau, pelzig, glatt …

Unsere Übung Tastmemory kombiniert Gedächtnistraining mit Feinmotorik und Tastsinn. Sie erfordert nur einen geringen Aufwand bei der Herstellung der Memorykarten.

Unser Tipp: Schlagen Sie Ihren Kindern einfach eine kleine Bastelaktion vor. Wenn jeder mitmacht, haben Sie schnell ein kleines Spielset zusammen. Ist das Spiel einmal angelegt, können Sie es in den unterschiedlichsten Situationen einsetzen: im Urlaub, im Wartezimmer beim Kinderarzt oder auf dem Kindergeburtstag.

Viel Spaß beim Tasten!

Bild Krabbenfussball

Krabbenfussball

Trainingseinheit im Flur

Jetzt zeigt sich, wer ein Profi ist. Denn es erfordert viel Geschick, Schnelligkeit und Kraft, im Krabbengang den Ball in den gegnerischen Kasten zu jagen. Das Spiel trainiert die Muskulatur des gesamten Körpers und fördert die Ausdauer. Haben Sie keinen passenden Raum zur Verfügung, lässt sich Krabbenfußball auch draußen auf dem Rasen spielen.

Bild Tatskorton/Tastsäckchen

Tastkarton/Tastsäckchen

Basteln und tasteln

Eine schöne Idee für lange Schmuddelwettertage. Basteln Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einen Tastkarton, der mit verschiedenen Gegenständen gefüllt wird, die sich unterschiedlich anfühlen. Schon das Schneiden, Malen und Bekleben fördert die Feinmotorik Ihres Kindes. Beim Tastspiel selbst sollen die unterschiedlichen Oberflächen erfühlt und erkannt werden. Dies fördert die taktile Wahrnehmungsfähigkeit sowie das Erinnerungsvermögen.

Das könnte Sie auch interessieren

Einstiegsbild Spiele die Entspannen

Spielideen die entspannen

Kinderernährung - Raupe aus Obst & Gemüse

Ernährung für Kinder

Kinderwelten - Mädchen im Gras mit Seifenblasen

Bunt gemixte Themenvielfalt um das Leben mit Kindern

kl.Kinder_Sportgruppe_Kurs_GettyImages-544354130

Sport für Kleinkinder

Lachendes Baby krabbelt

Entwicklungsschritte der Kindermotorik

Aerztin unterhaelt sich mit einem Maedchen in der Praxis

Vorsorge für Kinder und Jugendliche