Grundschulkinder

Gesundheit in Kita und Schule

Früh übt sich. Bereits im Kindesalter werden die wesentlichen Grundsteine für eine gesundheitsbewusste Lebensweise im Erwachsenenalter gelegt. Deshalb unterstützen wir Kitas und Schulen bei der Gesundheitsförderung von Kindern und einer frühzeitigen Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten. So werden die Kinder zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln befähigt.

 

Wir nehmen aber nicht nur Kinder in den Fokus - auch den Eltern, Erziehern und Lehrern bieten wir mit unseren Projekten gesundheitsfördernde Angebote und ausführliche Gesundheitsinformationen.

Unsere gesundheitsfördernden Projekte

Maedchen

mobile KITA

Mit Spaß und Spiel Gesundheit fördern - das ist das Konzept unseres Gesundheitsprogramms mobile KITA für Kitas mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren. Die vielfältigen Bestandteile des Programms können individuell von der Kita in Anspruch genommen werden und bieten nicht nur für das Kita-Personal, sondern auch für Kinder und Eltern tolle Mehrwerte.

tri-aktiv radfahren gruppe

TRI-AKTIV Kids: MEHR BEWEGUNG IM SCHULALLTAG

Die Sportart Triathlon kommt bei Kindern immer besser an, da die Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen nicht nur für viel Abwechslung sorgt, sondern auch unzähligen spannende Trainingsvarianten, Spiele und unterschiedlichen Unterrichtsformen ermöglicht.

Kleine Feinschmecker

Frühzeitig Interesse an einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu wecken ist wichtig, um einen gesunden Lebensstil zu fördern. Mit „Kleine Feinschmecker“ bieten wir Kindertagesstätten und Grundschulen in München und Umgebung spannende Aktionstage, die gesunde Ernährung spielerisch und mit Spaß vermitteln. Aktionsbausteine sind:

  • Sinne-Parcours mit Quiz und Lebensmittelexperimenten
  • Koch-Station für frische Snacks und Naschereien
  • Vortrag für Eltern bzw. Kita oder Schule zum Thema "Bärenstarke Kinderkost" (optional)

Dabei wird nicht nur die Neugier der Kinder geweckt, sondern der Kita bzw. Schule auch tolle Ideen und Tipps für die Verpflegung der Kinder im Alltag gegeben.

Gläsernes Schulessen

Lebensstil, Ernährungsgewohnheiten, Geschmacksvorliegen und -abneigungen werden bereits im Kindes- und Jugendalter entwickelt und durch die Familie und das soziale Umfeld wie die Schule stark geprägt und manifestiert.

In der gläsernen Küche der AWO Hamburg Dienste haben alle interessierten Schüler der Klassenstufen 3 bis 9, Eltern, Lehrer und Erzieher die Möglichkeit, an Projekttagen zu diesen unterschiedlichen Ernährungsthemen teilzunehmen.

  • Vom Baum ins Glas - Essen aus der Region
  • Welche Spezialitäten gibt es in anderen Ländern? - Essen rund um die Welt
  • Frühstücks-ABC für einen gesunden Start in den Tag
  • Fast Food - Schnell kann auch gesund sein

Während der 3- oder 5-stündigen Projekttage erhalten die Kinder, Lehrer und Eltern mit viel Spaß spannendes Wissen zum Thema Ernährung und ihren Einfluss auf die Gesundheit. Gemeinsam Kochen und Essen vermittelt dabei ganz spielerisch Wissen und zeigt, dass gesundes Essen auch Spaß machen kann.

 

Klasse 2000

Gesund essen, Sport treiben, beizeiten nein sagen – vieles können Kinder gar nicht früh genug lernen. Diese Kompetenzen schon in der Grundschule zu stärken, ist Ziel des Unterrichtsprogramms Klasse2000 für Grundschulen.

Klasse2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Die BKK Mobil Oil unterstützt seit dem Schuljahr 2008/2009 bundesweit Grundschulen durch Patenschaften.

Im Schuljahr 2016/17 ermöglichten wir bundesweit 298 Klassen an 138 Schulen die Teilnahme. Darunter waren viele Klassen aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Informationen zu Klasse2000 und den Möglichkeiten, Pate zu werden oder als Schule mitzumachen, finden Sie auf der Internetseite des Projektes.

Mobil mit Geschmack

Kinder

Kann man Brot pürieren? Machen Tomaten wirklich gute Laune? Wo wachsen Kiwis und was ist der Unterschied zwischen einer Grapefruit und einer Pampelmuse? Mit diesen und vielen anderen Fragen zum Thema Ernährung beschäftigen sich seit diesem Schuljahr 2016/2017 unser Pilotprojekt  MOBIL mit Geschmack. Aktuell findet es an fünf Schulen in Niedersachsen statt. An einem Projekttag steht die gesunde Ernährung im Mittelpunkt.

Im Rahmen des Unterrichtfaches Hauswirtschaft erhalten die Schülerinnen und Schüler durch unsere Oecotrophologen eine fundierte praxisorientierte Wissensvermittlung rund um die Lebensmittel. Die Schülerinnen und Schüler werden mit auf einen Exkurs quer über und durch die Ernährungspyramide genommen. Es gibt umfangreiche Erläuterungen zu Inhaltsstoffen von Lebensmitteln, zu deren Herkunft, Lagerung und Geschmacksrichtungen. Das besondere Augenmerk liegt auf regionalem und saisonalen Obst und Gemüse.

Neben der aktiven und lebensnahen Wissensvermittlung veranstalten die Kids zusammen mit einem Koch ein Kochevent, bei dem auch die Hygieneregeln eine Rolle spielen.

Eingeteilt in verschiedene Teams können sie kunterbunte Rezeptideen ausprobieren. Außerdem werden die Schneid- und Zubereitungstechniken trainiert, und am Ende essen alle zusammen die tollen selbst gemachten Gerichte. Nach dem gemeinsamen Kochen und gemütlichen Essen, wird dann zusammen wieder Ordnung in die Küche gebracht.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte, planen wir derzeit die Ausweitung in Niedersachsen und auch Thüringen. Interessierte Schulen können sich sehr gern bei uns melden.

Haben wir ihr interesse geweckt?

Kontakt

Team Prävention und Gesundheitsförderung

Betriebskrankenkasse Mobil Oil 20091 Hamburg