TRI-AKTIV KIds

BKK Mobil Oil und DTU verlängern Zusammenarbeit

Mittwoch, 22. November 2017

Die BKK Mobil Oil wird auch in den kommenden zwei Jahren der offizielle Gesundheitspartner der Deutschen Triathlon Union (DTU) und der Deutschen Triathlonjugend (DTJ) sein.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in den Jahren 2016 und 2017 haben sich beide Partner auf eine Verlängerung des Vertrags geeinigt. Im Mittelpunkt der Kooperation steht das von der BKK Mobil Oil entwickelte Präventionsprogramm „TRI-AKTIV Kids“, das den Mix aus Schwimmen, Radfahren und Laufen in altersgerechten Trainingseinheiten an die Schulen bringt.

Die Partnerschaft zwischen dem Triathlon-Dachverband und der gesetzlichen Krankenkasse mit Sitz in München wurde 2016 ins Leben gerufen, um den Triathlonsport im Rahmen von „TRI-AKTIV Kids“ gemeinsam als interessante und gesunde Bewegungsform in Schulen zu verankern. Mit „TRI-AKTIV“ soll das Bewegungsverhalten positiv beeinflusst, der Spaß am Sport geweckt und Triathlon vor allem als gesunder Ausdauersport für den Nachwuchs stärker verbreitet werden.

„Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der BKK Mobil Oil auch in den nächsten zwei Jahren noch viele weitere Menschen für den Triathlonsport zu begeistern. Im vergangenen Schuljahr haben bereits mehr als 2.500 Schülerinnen und Schüler durch „TRI-AKTIV Kids“ erlebt, wieviel Freude Bewegung macht und wie faszinierend Triathlon sein kann“, sagt Prof. Dr. Martin Engelhardt, DTU-Präsident. „TRI-AKTIV Kids ist für uns ein wichtiger Baustein, den Triathlonsport in der gesamten Gesellschaft stärker zu verankern“, fügt Engelhardt hinzu.

„Was im Frühjahr 2014 als Pilotprojekt in Hamburg begann, hat sich mittlerweile zu einem beliebten Breitensportangebot an mehr als 70 Schulen entwickelt“, erklärt Mario Heise, Vorstandsvorsitzender der BKK Mobil Oil. „Das Programm zielt darauf ab, Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise Interesse an den Themen Sport und natürlich auch Ernährung zu vermitteln. Für die teilnehmenden Kids geht es um persönliche Erfolgserlebnisse, um mehr Spaß an Bewegung und einen effektiven Ausgleich zu Schule und Hausaufgaben. Wir freuen uns sehr, den eingeschlagenen Weg auch die nächsten zwei Jahre gemeinsam mit der DTU zu gehen und so noch mehr Menschen für den vielseitigen Ausdauersport Triathlon begeistern zu können“, so Heise weiter.

„Triathlon für Alle. Mit Spaß und ohne Leistungsdruck

Unter dem Motto „Triathlon für Alle. Mit Spaß und ohne Leistungsdruck“ soll der Dreiklang aus Schwimmen, Radfahren und Laufen durch die „TRI-AKTIV Kids“-Maßnahmen neuen Bevölkerungsgruppen näher gebracht werden. Aktuell vermittelt „TRI-AKTIV Kids“ mit einem Triathlon-Programm für Schulen und speziellen Klassenreisen den Spaß, die Faszination und vor allem die gesundheitsfördernde Wirkung des Triathlons für Schüler und Lehrer. Hierfür stellt die BKK Mobil Oil unter der Anleitung qualifizierter und auf Triathlon spezialisierter Trainer flexibel gestaltbare Unterrichts-Module zur Verfügung und bietet zudem gesundheitsfördernde Workshops für das Lehrpersonal an. Im Schuljahr 2016/2017 nahmen 74 Schulen in sechs Städten an „TRI-AKTIV Kids“ teil, im laufenden Schuljahr wird das Projekt auf acht Städte ausgeweitet.

Adaptiert für Erwachsene soll „TRI AKTIV Business“ in Unternehmen zukünftig die Mitarbeiter fit und gesund machen. Qualifizierte Trainer leiten gemeinsame Lauf-, Schwimm-, Rad-, Funktions- und Theorie-Einheiten unter der Berücksichtigung individueller Voraussetzungen. Ziel kann die mannschaftliche Teilnahme an einem Triathlon-Wettkampf sein. „Denn Triathlon ist eine der gesündesten Sportarten und grundsätzlich ganz einfach: Schwimmen, Radfahren, Laufen – egal über welche Distanzen“, bringt die BKK Mobil Oil die Essenz des „TRI AKTIV Kids“-Programms auf den Punkt.

Weitere Informationen über „TRI-AKTIV Kids“ gibt es unter
www.bkk-mobil-oil.de/triaktiv.

Logo

BKK Mobil Oil Pressestelle

Hühnerposten 2 20097 Hamburg